Faq- Häufig gestellte Fragen

Faq_1.jpg

Kann ich auch ein Frühgeborenes im Tragetuch tragen?

Das darf man nicht nur, sondern sollte es unbedingt tun. Nur so kann der viel zu früh unterbrochene enge Kontakt zwischen Mutter und Kind weiter aufrecht erhalten werden. Das Frühchen spürt den Herzschlag und die Wärme seiner Mutter und fühlt sich geborgen und sicher, was gut für seine psycho-physische Entwicklung ist. Besonders wichtig für die Gewichtszunahme des Kindes und für stabile Vitalfunktionen, wie Körpertemperatur, Atmung und Herztätigkeit, sowie für die neurologische Entwicklung des Neugeborenen, ist der Hautkontakt.

Ab welchem Alter kann ich mein Baby im Tragetuch tragen?

Babytragetücher können bedenkenlos schon ab den ersten Lebenstagen des Neugeborenen angewendet werden. Wichtig ist es, die physiologische Position einzuhalten, bei der die Knie etwas höher als das Gesäß des Babys sein sollten (Froschstellung); auf diese Weise ist das Becken gut positioniert, so dass die Wirbelsäule und der Hals des Kindes eine natürliche Krümmung aufweisen und das Gewicht ausreichend vom Becken gestützt wird. Natürlich kann das Baby auch während der folgenden Monate im Tragetuch transportiert werden.

Muss der Kopf meines Babys immer gestützt werden?

Sofern das Baby korrekt positioniert ist, liegt das Köpfchen ganz natürlich an der Brust der Träger an. Es empfiehlt sich, das Köpfchen des schlafenden Babys oder wenn Sie sich nach vorne beugen, mit einem Ende des Tuchs zu stützen; ansonsten soll das Kind seine Umgebung frei beobachten können, damit die Halsmuskulatur gestärkt wird. Natürlich muss man besonders vorsichtig sein, solange das Baby sein Köpfchen nicht sicher allein halten kann.

Wann kann ich andere Positionen einzunehmen?

Anfangs empfehlen sich die frontalen Positionen, bei denen Bauch auf Bauch trifft.Sobald das Baby sein Köpfchen selber halten kann und Spaß daran zu haben scheint, kann es auf der Hüfte oder auf dem Rücken getragen werden. Es gibt jedoch keine eisernen Regeln, wichtig ist es, dass Sie sich bereit fühlen und das Baby es gerne mag.

Wenn mein Baby weint, wenn ich es in das Tragetuch setze, bedeutet das, dass es nicht getragen werden möchte?

Nicht unbedingt: es kommt oft vor, dass das Baby beim Hineinsetzen in das Tuch weint. Dies kann daran liegen, dass das Baby Ihre anfängliche Unsicherheit spürt. Sobald das Binden fertig ist und das Baby erst einmal richtig im Tuch sitzt, werden Sie sich entspannen und auch das Kleine wird sich sofort beruhigen. Die ersten zehn Minuten der Eingewöhnung benötigt das Baby, um sich im Tragetuch zurecht zu finden, und folglich ist es ganz natürlich, dass es gegen den Körper der Mutter, bzw. des Vaters drängt. Rhythmisches Gehen kann dem Baby dabei helfen, seine optimale Position zu finden.

Kann es dem Baby im Tragetuch zu warm oder zu kalt werden?

Das Baby reguliert seine Körpertemperatur durch den engen Kontakt mit dem Träger. Selbstverständlich sollte die Kleidung den Witterungsbedingungen angepasst sein, wobei zu bedenken ist, dass das Baby von Ihrer Körpertemperatur profitiert. In der Wintersaison, oder wenn es kalt ist, legen Sie das Tragetuch am besten unter eine Jacke oder einen Mantel an. Kontrollieren Sie, ob Hände und Füße des Babys gut geschützt sind und es ausreichend atmen kann. Im Sommer wird die Kleidung natürlich leichter sein, jedoch muss in jedem Fall die empfindliche Haut Ihres Babys gegen Sonnenstrahlen geschützt werden.

Wie lange kann ich das Baby täglich im Tragetuch tragen?

Es gibt keine Einschränkungen, sofern die Position korrekt ist und das Gewicht gut verteilt wird.